kpv-npd.de

20.01.2018

Sebastian Schmidtke: Meinungsfreiheit in Zeiten von Überfremdung und Gedankenverbrechen


» Zur Videoübersicht


Weitere Infos http://kommunalpolitik.npd-wetterau.de

Der Schöpfer unserer Nationalhymne hat schon vor 200 Jahren geschrieben: Deutsche Freiheit lebet nur im Liede. Deutsches Recht – es ist ein Märchen nur! Deutschland's Wohlfahrt ist ein Friede voll von Willkür und Zensur! Was August Heinrich Hoffmann von Fallersleben bereits vor 200 Jahren erkannt hat, ist Eins zu Eins auf diese Republik der heutigen Zeit übertragbar. Sebastian Schmidtke zeigt anhand vieler Beispiele das Unrechtssystem auf, mit dem wir mundtot gemacht werden sollen und versucht wird, jegliche Kritik an der Überfremdung unserer Heimat bereits im Keim zu ersticken. Der Dienst der Freiheit ist ein strenger Dienst, Er trägt nicht Gold, er trägt nicht Fürstengunst, Er bringt Verbannung, Hunger, Schmach und Tod; Und doch ist dieser Dienst der höchste Dienst, Ihm haben unsre Väter sich geweiht, Ihm hab' auch ich mein Leben angelobt, Er hat mich viel gemühet, aber nie gereut. Ludwig Uhland (1787 - 1862), deutscher Lyriker und Germanist, Mitglied des Paulsparlaments


Neuen Kommentar schreiben

Bitte keine Beleidigungen oder strafrechtlich Relevantes, sonst werden Ihre Daten an die Strafverfolgungsbehörden weitergeleitet.
100.24.125.162
Bitte akzeptieren Sie Cookies.
Bitte geben Sie die Zahlen aus dem Bild ein (Spamschutz).
Bitte geben Sie Ihren Namen ein! Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse ein. __KEINE_GUELTIGE_EMAIL__ Bitte Kommentar eingeben Bitte geben Sie die angezeigte Zahlenfolge ein. Bitte lesen und bestätigen Sie unsere Datenschutzerklärung.

» Zur Videoübersicht
Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: