kpv-npd.de

07.04.2011
Thüringen, Kreistag Nordhausen

Lesezeit: etwa 1 Minute

NPD-Kreisrat Friedrich sorgt für Elterngeld

Verzweifelte Mutti bekommt Hilfe bei der NPD

Verzweifelt und fast schon am Aufgeben war eine Mutter von drei Kindern im Kreis Nordhausen / Thüringen, als sie nach einer erlebten Odyssee im Beamtendschungel zu dem Ihr zustehenden Elterngeld kommen wollte. Über unkompetentes Personal bis hin zu einfachem „Hörer auflegen“ hatte sie dabei Vieles erlebt und wandte sich hilfesuchend an den Kreistagsabgeordneten der NPD in Nordhausen, Ralf Friedrich. Dieser konnte mit einem Brief an das zuständige Dezernat sehr schnell für Abhilfe sorgen und die Mutter bekommt nun das ihr zustehende Elterngeld, sowie auch die entsprechende Nachzahlung. Hiermit wird neuerlich klar: Jeder Volksvertreter der NPD ist auch ein Vertreter für die Belange „des einfachen Bürgers“.

Markus Walter
Pressesprecher
Volksvertreter im Stadtrat Pirmasens

» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: