kpv-npd.de

18.07.2010
Rheinland-Pfalz, Kreistag Südwestpfalz, Stadtrat Pirmasens

Lesezeit: etwa 1 Minute

Freies Europa der Völker nur mit der NPD

Freies Europa der Völker nur mit der NPD
Straßburger Landtagsabgeordneter besucht „Haus der Demokratie“ in Herschberg.

Markus Walter (NPD, Stadtrat Pirmasens) und Jean-Claude Altherr (FN, Landtag Straßburg)
Freies Europa der Völker nur mit der NPD
Am Freitag, 16.07.2010 besuchte der Straßburger Landtagsabgeordnete Jean-Claude Altherr das Haus der Demokratie. Der Volksvertreter aus Elsaß-Lothringen machte sich ein Bild von der aktuellen Situation in der Südwestpfalz und beglückwünschte die Kameraden nach einer Besichtigung des Zentrums in Herschberg. Er sagte unter anderem:„Ich freue mich sehr, daß es Euch gelungen ist, mit diesem Haus einen nationalen Stützpunkt in der Region zu errichten und ein Zeichen gegen die Feinde des Deutschen Volkes zu setzen.“
Im Anschluß daran fand eine Besprechung mit Jean-Claude Altherr über die weitere übergreifende Zusammenarbeit statt. Daran nahmen auch der Gründer und Leiter der „Jungen Volksdeutschen Elsaß-Lothringen“ Roman St. Luc, der NPD-Kreistagsabgeordnete der Südwestpfalz Sascha Wagner und der NPD-Stadtratsabgeordnete aus Pirmasens Markus Walter (Foto) teil.
Bei einem anschließenden Abendessen im gegenüberliegenden Gasthaus „Juner“ fand sich zeitgleich der von der Bürgermeisterin Lydia Westrich ins Leben gerufene „Arbeitskreis gegen Rechtsextremismus“ ein. Die Dame „begrüßte“ die europäischen Gäste allerdings nur mit abwertenden Blicken und ließ die Tür zum Versammlungsraum schließen.

Markus Walter
Abgeordneter im Stadtrat Pirmasens
stellv. Pressesprecher der KPV
» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: