kpv-npd.de

19.12.2006
Mecklenburg-Vorpommern, Stadtrat Ludwigslust

Lesezeit: etwa 1 Minute

Maßnahmen gegen die "Verenglischung" der deutschen Sprache in der Stadtverwaltung

Beschlussvorschlag:
Die Stadtvertreter fordern die Stadtverwaltung auf, geeignete Maßnahmen gegen die „Verenglischung“ der deutschen Sprache in der Stadtverwaltung einzuleiten.

Begründung:
Sprachpflege und Sprachbereicherung sind eine wesentliche kulturelle und politische Aufgabe. Die Stadtverwaltung als Behörde prägt täglich die deutsche Sprache mit. Jeder Verwaltungsbegriff lässt sich kurz und einprägsam in unserer deutschen Muttersprache darstellen, ohne dabei in Behördenoder Bürokratendeutsch zu verfallen. Darüber hinaus haben Studien gezeigt, dass viele Deutsche häufig in den Medien verwendete englische Begriffe gar nicht verstehen. Als treffendes Einzelbeispiel möchte ich die Unterlagen bezüglich des Förderantrages für das Kino anführen. Hier taucht die Bezeichnung „Blockbuster“ so häufig auf, dass man sich genötigt sah, einmal im Übersetzungshandbuch nachzusehen, was dieses Wort nun eigentlich genau bedeutet. Erst im dritten Nachschlagewerk tauchte dieses Wortgebilde übersetzt als „Knüller“ auf.
Viele ältere Bürger können mit englischen Wörtern, eingemischt in deutsche Sätze nichts anfangen. Auch bei den Jugendlichen ist es häufig nicht anderes, - keiner weiß wovon die Rede ist, alle glauben es nur zu wissen und niemand wagt nachzufragen. Ein deutschsprachiger Ausdruck erklärt sich meist von selbst und wäre somit allein schon deswegen bürgerfreundlicher.

Bärthel
NPD

Neuen Kommentar schreiben

Bitte keine Beleidigungen oder strafrechtlich Relevantes, sonst werden Ihre Daten an die Strafverfolgungsbehörden weitergeleitet.
3.214.224.224
Bitte akzeptieren Sie Cookies.
Bitte geben Sie die Zahlen aus dem Bild ein (Spamschutz).
Bitte geben Sie Ihren Namen ein! Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse ein. __KEINE_GUELTIGE_EMAIL__ Bitte Kommentar eingeben Bitte geben Sie die angezeigte Zahlenfolge ein. Bitte lesen und bestätigen Sie unsere Datenschutzerklärung.
» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: